Horrorunfall : Brennendes Bitumen verletzt Arbeiter auf Zürcher Baustelle schwer

Publiziert

Horrorunfall Brennendes Bitumen verletzt Arbeiter auf Zürcher Baustelle schwer

Während Arbeiten im Zürcher Kreis 10 barst ein mit Bitumen gefüllter Behälter. Zwei Arbeiter mussten mit teilweise schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.

von
Lynn Sachs
1 / 2
Bei einem Arbeitsunfall wurden ein 45-jähriger Schweizer und ein 39-jähriger Kosovare im Bereich der Arme und Beine verletzt.

Bei einem Arbeitsunfall wurden ein 45-jähriger Schweizer und ein 39-jähriger Kosovare im Bereich der Arme und Beine verletzt.

Google Maps
Die Stadtpolizei Zürich hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Die Stadtpolizei Zürich hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

20min/Marco Zangger

Bei Belagsarbeiten im Zürcher Kreis 10 wurden zwei Personen teils schwer verletzt. Erste Abklärungen ergaben, dass ein mit Bitumen gefüllter Behälter an der Hönggerstrasse während der Arbeiten geborsten war und die Kleider der beiden Männer in Brand gerieten.

Laut der Stadtpolizei Zürich erlitten der 45-jährige Schweizer und der 39-jährige Kosovare dadurch Verbrennungen im Bereich der Beine und Arme. Beide mussten nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort durch die Sanität mit teilweise schweren Verletzungen in Spitalpflege gebracht werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache werden durch die Stadtpolizei Zürich geführt.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung