Blackberry und Ogo: Zwei Mailmaschinen für unterwegs
Aktualisiert

Blackberry und OgoZwei Mailmaschinen für unterwegs

Unterwegs mailen ohne Notebook? Die neuen Mailmaschinen Blackberry Bold und Ogo eignen sich bestens dazu.

Was für Geschäftsleute der Blackberry, ist für Jugendliche der Ogo. Beides sind mobile Geräte, mit denen es sich unterwegs bequem mailen lässt und die über eine vollwertige QWERTZ-Tastatur verfügen.

Ansonsten sind die zwei recht unterschiedlich: Der Bold ist das neuste Blackberry-Modell – und wohl auch das bisher beste. Dank schnellen Datenverbindungen via UMTS und WLAN besteht immer Zugang zu Internet und E-Mail. Da die Mails im Push-Verfahren auf das Gerät gesendet werden, ist man jederzeit über Neuzugänge in der Mailbox informiert. Der gestochen scharfe Bildschirm und die verbesserte Tastatur, auf der es sich mit beiden Daumen schnell und fehlerfrei schreiben lässt, machen den Blackberry Bold zur ultimativen Mailmaschine. Das mobile Büro hat auch multimedial zugelegt, so dass sich neuerdings auch Fotos, Musik und Videos geniessen lassen.

Im Gegensatz dazu ist der neue Ogo CT-25 Multimedia zwar kein Arbeitstier, doch eignet er sich ebenfalls sehr gut zum Mailen. Seine Stärken hat der Ogo zudem im Chatten über den Instant Messenger. Im Abo für monatlich 25 Franken ist unlimitiertes Chatten über Microsofts Live-Messenger und das Mailen mit bis zu fünf E-Mail-Konten inbegriffen. Einziges Manko: E-Mail-Anhänge lassen sich damit nicht empfangen. Die neuste Ogo-Generation ist mit einem Musik- und Videoplayer ausgestattet. Und natürlich kann man mit dem Ogo auch telefonieren und SMS versenden.

ray

Deine Meinung