Aktualisiert 26.10.2019 11:23

Luzern

Zwei Maskierte überfallen Schmuckgeschäft

Nach einem Raubüberfall auf ein Schmuckgeschäft in Luzern konnte die Täterschaft unerkannt flüchten. Verletzt wurde niemand.

von
kat
1 / 4
Kurz 08.15 Uhr sind zwei Männer mit Masken in ein Uhren- und Schmuckgeschäft gelangt.

Kurz 08.15 Uhr sind zwei Männer mit Masken in ein Uhren- und Schmuckgeschäft gelangt.

Kapo Luzern
Sie hätten das Geschäft über den Personaleingang betreten und seien anschliessend mitsamt dem Deliktsgut in unbekannte Richtung geflüchtet, wie die Polizei mitteilt.

Sie hätten das Geschäft über den Personaleingang betreten und seien anschliessend mitsamt dem Deliktsgut in unbekannte Richtung geflüchtet, wie die Polizei mitteilt.

Kapo Luzern
Zum Ablauf des Überfalls machte die Polizei auf Anfrage mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen und die Fahndung keine Angaben.

Zum Ablauf des Überfalls machte die Polizei auf Anfrage mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen und die Fahndung keine Angaben.

Kapo Luzern

Bei einem Raubüberfall auf ein Luxus-Schmuckgeschäft in der Stadt Luzern haben zwei Unbekannte Deliktsgut in unbekannter Höhe erbeutet. Sie konnten unerkannt flüchten. Die Fahndung nach ihnen verlief zunächst erfolglos.

Die beiden maskierten Männer waren am Samstagmorgen kurz nach 08.15 Uhr in das Uhren- und Schmuckgeschäft gelangt, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Sie hätten das Geschäft über den Personaleingang betreten und seien anschliessend mitsamt dem Deliktsgut in unbekannte Richtung geflüchtet. Verletzt worden sei bei dem Überfall niemand. Die Polizei fahndete mit Bildern aus Überwachungskameras nach den beiden Tätern.

Höhe des Deliktguts unbekannt

Zum Ablauf des Überfalls machte die Polizei auf Anfrage mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen und die Fahndung keine Angaben. So war unbekannt, ob und wie das anwesende Personal und allenfalls auch Kundschaft bedroht wurden.

Auch war unbekannt, ob und welche Art von Waffen zum Einsatz kamen. Zur Höhe des Deliktsguts mache die Luzerner Polizei generell keine Angaben, sagte der Polizeisprecher weiter. (kat/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.