Aktualisiert 02.09.2006 04:20

Zwei Palästinenser im Gazastreifen erschossen

Bei Gefechten zwischen dem israelischen Militär und palästinensischen Extremisten sind Zeugen zufolge heute morgen im Gazastreifen zwei Palästinenser getötet worden.

Die Armee bestätigte den Vorfall zunächst nicht.

Zeugen und Anwohnern nach drangen die Soldaten in die Stadt Beit Hanun vor und lieferten sich dort heftige Kämpfe mit Extremisten. Ein Anwohner sagte, Kugeln seien in seinem Haus eingeschlagen und hätten seinen 54-jährigen Vater und seinen 27-jährigen Bruder getötet.

Zwei seiner Schwestern seien verletzt worden. Ob die Kugeln von Israelis oder Palästinensern abgefeuert wurden, war unklar. Wegen der Kämpfe könnten zunächst keine Ärzte zu den Opfern vordringen und den Tod der beiden Männer bestätigen.

Israelische Truppen haben in den vergangenen Jahren häufiger Militäraktionen in der Beit Hanun durchgeführt. Unweit der Ortschaft würden immer wieder Raketen abgefeuert.

Nach der Entführung eines israelischen Soldaten am 25. Juni hat das Militär eine grössere Gaza-Offensive gestartet. Mehr als 200 Palästinenser, rund die Hälfte von ihnen Zivilisten sind dabei getötet worden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.