Publiziert

Mumpf AGZwei Personen bei gewagtem Überholmanöver verletzt

Am frühen Freitagabend kam es auf der Hauptstrasse in Mumpf zu einem Unfall. Eine Lenkerin überholte eine stehende Kolonne und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

von
Angela Rosser
1 / 3
Bei einem Überholmanöver kollidierte eine 53-jährige Autofahrerin mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Bei einem Überholmanöver kollidierte eine 53-jährige Autofahrerin mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Kantonspolizei Aargau
Die beiden Lenkenden wurden dabei verletzt. 

Die beiden Lenkenden wurden dabei verletzt. 

Kantonspolizei Aargau
Der Sachschaden belaufe sich auf mehrere Tausend Franken, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Der Sachschaden belaufe sich auf mehrere Tausend Franken, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Kantonspolizei Aargau

Darum gehts

  • Bei einer Frontalkollision im Kanton Aargau wurden zwei Menschen verletzt.

  • Die Insassen eines dritten involvierten Fahrzeugs wurden nicht verletzt.

  • Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Franken.

Aus noch unbekannten Gründen überholte eine 53-jährige Lenkerin in einem Hyundai eine stehende Kolonne, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt. Bei dem Überholmanöver touchierte sie erst einen in dieselbe Richtung fahrenden VW, bevor sie frontal in den entgegenkommenden Ford krachte.

Strafuntersuchung eröffnet

Die Hyundai-Lenkerin, sowie der 34-jährige Lenker des Fords wurden verletzt. In dem zuvor touchierten VW blieben alle unverletzt. Der Sachschaden belaufe sich auf mehrere Tausend Franken, wie der Medienmitteilung zu entnehmen ist. Der genaue Unfallhergang sei Gegenstand der Ermittlungen und die zuständige Staatsanwaltschaft habe eine Strafuntersuchung eröffnet, schreibt die Polizei weiter.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung