Aktualisiert 22.05.2020 13:14

Birr AG

Zwei Personen nach Küchenbrand im Spital

Eine Mutter und ihr 14-jähriger Sohn mussten wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung hospitalisiert werden. Der Grund: Ein Feuer in der Küche.

1 / 4
Der Brand ereignete sich am frühen Freitagmorgen in einer Küche.

Der Brand ereignete sich am frühen Freitagmorgen in einer Küche.

Kapo  Aargau
Die Polizei wurde von einer Nachbarin alarmiert.

Die Polizei wurde von einer Nachbarin alarmiert.

KEYSTONE
Die Feuerwehr konnte den Brand bekämpfen.

Die Feuerwehr konnte den Brand bekämpfen.

KEYSTONE

Nach einem Küchenbrand am Freitagmorgen in Birr AG haben die 47-jährige Bewohnerin und ihr 14-jähriger Sohn ins Spital eingeliefert werden müssen. Es bestand bei den beiden Personen der Verdacht auf Rauchgasvergiftung.

Der Brand in der Küche im zweiten Stock des Mehrfamilienhaus brach kurz vor 07.00 Uhr aus. Eine Anwohnerin bemerkte, dass aus einer Wohnung Rauch entwich, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Die Feuerwehr konnte den Brand bekämpfen und löschen.

(SDA)
Fehler gefunden?Jetzt melden.