Aktualisiert 16.04.2020 13:11

Horw LU

«Der Gestank hat mich aus dem Schlaf gerissen»

In der Nacht auf Karfreitag stand in Horw ein Mehrfamilienhaus in Flammen. Das Feuer forderte zwei Tote.

von
nke/dag

Bei einem Wohnungsbrand in Horw LU in der Nacht auf Freitag sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Die Ursache des Feuers war am Freitag noch nicht bekannt, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft mitteilte.

An Karfreitag kurz nach 2 Uhr meldeten Anwohner der Luzerner Polizei, dass ein Haus an der Krienserstrasse brenne. Eine schwerverletzte Person wurde laut Angaben der Behörde aus der Dachwohnung des Mehrfamilienhauses gebracht und vor Ort vom Rettungsdienst betreut. Sie starb aber noch vor Ort. Eine zweite Person wurde tot aus der Wohnung geborgen.

Vier Personen wurden in Sicherheit gebracht

Bei den Opfern handle es sich um einen Mann und eine Frau, sagte Simon Kopp, Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Die Polizei gehe davon aus, dass es sich bei den Toten um die beiden betagten Bewohner handle.

Weitere Angaben über die Opfer konnte Kopp noch nicht machen, weil die Opfer noch nicht identifiziert werden konnten. Aus dem Haus mit insgesamt drei Wohnungen wurden vier Menschen von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht.

«Es ist eine Katastrophe»

Eine Anwohnerin* erwachte wegen des Feuers: «Das Feuer, der Gestank des Rauchs, die Lichter und die Rufe der Feuerwehrleute haben mich aus dem Schlaf gerissen.» Sie kannte den verstorbenen Mann vom Sehen her. Er habe trotz seines Alters gesundheitlich in guter Verfassung gewirkt. Die Frau und die anderen Bewohner kenne sie nicht. «Es ist eine Katastrophe», sagt sie weiter.

Die Brandursache und wo das Feuer ausbrach, ist nach wie vor unklar. Die Branddetektive der Luzerner Polizei nahmen die Ermittlungen auf.

1 / 9
In der Nacht auf Karfreitag ist in Horw (LU) ein Feuer in einem Dreifamilienhaus ausgebrochen.

In der Nacht auf Karfreitag ist in Horw (LU) ein Feuer in einem Dreifamilienhaus ausgebrochen.

20 Minuten/Nathan Keusch
Das betroffene Haus steht an der Krienserstrasse.

Das betroffene Haus steht an der Krienserstrasse.

20 Minuten/Nathan Keusch
Ein Mann und eine Frau die in der Dachwohnung gelebt haben, überlebten den Brand nicht.

Ein Mann und eine Frau die in der Dachwohnung gelebt haben, überlebten den Brand nicht.

20 Minuten/Nathan Keusch

* Name der Redaktion bekannt

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.