Birsfelden BL: Zwei Polizisten von Auto umgefahren

Aktualisiert

Birsfelden BLZwei Polizisten von Auto umgefahren

Zwei Polizeibeamte wurden auf der Autobahn A18 von einem auf Glatteis schlitternden Auto erfasst und verletzt. In der Region kam es zu weiteren Unfällen wegen Eisglätte.

von
mak

Auf der Autobahn A18 in Fahrtrichtung Bern/Luzern kam es am Montagmorgen zu mehreren Verkehrsunfällen. In Birsfelden waren zwei Polizisten auf der Brücke der Autobahneinfahrt auf die A2 gerade dabei, einen Unfall aufzunehmen, als sie von einem schleudernden Auto erfasst und verletzt wurden.

Kurz danach rutschte laut Polizeimeldung noch ein weiterer Personenwagen in Richtung der verletzten Polizisten, kollidierte aber nur mit der Leiteinrichtung und touchierte die beiden Beamten nicht.

Bei der Kollision mit dem ersten Auto zogen sich die beiden Polizisten Verletzungen zu und mussten von der Sanität Basel ins Spital eingeliefert werden. Sie konnten dieses am späteren Vormittag wieder verlassen, sind aber laut Polizeimitteilung sicher bis Ende Jahr arbeitsunfähig.

Wegen Glatteis in Hausmauer gekracht

In der Region kam es zu weiteren Unfällen wegen Glatteis. In der Nacht auf Montag verursachte eine 53-jährige Autofahrerin in Ormalingen einen Selbstunfall. Kurz nach zwei Uhr morgens war die Schweizerin in Fahrtrichtung Gelterkinden unterwegs, als sie wegen vereister Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und mit ihrem Wagen frontal in eine Hausmauer krachte. Das Auto wurde danach wieder auf die Fahrbahn geschleudert. Die Lenkerin wurde verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Das stark beschädigte Auto wurde abgeschleppt.

Gegen zehn Uhr geriet in der Delsbergerstrasse in Laufen ein Auto ins Rutschen, verletzt wurde aber niemand. Bereits am Sonntagvormittag hatten Selbstunfälle von Velofahrern in Sissach und Liestal wegen gefrorenen oder vereisten Strassen zwei Verletzte gefordert.

Deine Meinung