Zwei Quad-Fahrer schwer verunfallt
Aktualisiert

Zwei Quad-Fahrer schwer verunfallt

Am Samstagabend sind in Au ein 17-
und ein 25-jähriger Mann mit ihrem Quad – einem vierrädrigen Motorrad – verunglückt.

Der Lenker geriet auf einer geraden Strecke plötzlich auf die falsche Fahrbahn. Das Gefährt streifte einen Holzzaun, überschlug sich und kam erst nach 50 Metern in einem Garten zum Stillstand. Die beiden jungen Männer wurden laut Kantonspolizei Zürich abgeworfen und schwer verletzt.

Rund 4500 Quads sind bereits in der Schweiz registriert. Der Ex-Motorsportler und Quad-Experte Kurt Waltisperg kennt die Tücken des Lifestyle-Flitzers: «Wer ohne Vorkenntnisse auf dem Quad Vollgas gibt, handelt gefährlich.» Immerhin bringen manche Fahrzeuge Tempo 100 auf den Asphalt. Waltisperg fordert nun eine Helmtragepflicht für Quad-Fahrer auf Hauptstrassen, wie er auf Anfrage erklärt.

(san)

Deine Meinung