Dominikanische Republik – Zwei Schweizer am Flughafen von Punta Cana mit zwei Kilogramm Kokain verhaftet
Publiziert

Dominikanische RepublikZwei Schweizer am Flughafen von Punta Cana mit zwei Kilogramm Kokain verhaftet

Wie dominikanische Medien berichten, sollen zwei junge Schweizer im Alter von 21 und 25 Jahren versucht haben, Kokain in ihren Koffern in die Schweiz zu schmuggeln. Sie wurden der dortigen Staatsanwaltschaft überstellt.

1 / 3
Beide Männer hatten Kokain zwischen einem und zwei Kilos dabei. 

Beide Männer hatten Kokain zwischen einem und zwei Kilos dabei.

Nat. Drogenkontrollbehörde der Dominikanischen Republik (DNCD) 
Beide Männer wurden wegen Verstoss gegen das Gesetz 50 – 88 festgenommen. 

Beide Männer wurden wegen Verstoss gegen das Gesetz 50 – 88 festgenommen.

Nat. Drogenkontrollbehörde der Dominikanischen Republik (DNCD) 
Die Drogen sollen in den Doppelböden der Koffer versteckt gewesen sein. 

Die Drogen sollen in den Doppelböden der Koffer versteckt gewesen sein.

Nat. Drogenkontrollbehörde der Dominikanischen Republik (DNCD) 

Darum gehts

  • Am Flughafen von Punta Cana wurden zwei junge Schweizer mit mehr als zwei Kilogramm Kokain verhaftet.

  • Laut Angabe der dortigen Behörden wollten sie den Rückweg in die Schweiz antreten.

  • Sie wurden verhaftet und der Staatsanwaltschaft überstellt.

Am Donnerstag wurden am internationalen Flughafen von Punta Cana zwei junge Schweizer im Alter von 21 und 25 Jahren im Check-in-Bereich verhaftet, wie die dominikanische Zeitung «Listin Diario» sowie die Drogenkontrollbehörde der Dominikanischen Republik DNCD vermelden.

Drogen in doppeltem Boden versteckt

Die zwei jungen Männer sollen versucht haben, einen Flug via Portugal in die Schweiz zu nehmen. Laut DNCD sollen es mehr als zwei Kilogramm Kokain sein, die beschlagnahmt wurden. Diese waren in doppelten Böden der Koffer versteckt. Die zwei Männer wurden wegen Verstosses gegen das Gesetz 50-88 angeklagt. Dieses schliesst Drogenmissbrauch und aber auch Drogenschmuggel ein.

Jetzt ermittelt die Anwaltschaft, die Verwicklung von weiteren Beteiligten wird untersucht. Es gilt die Unschuldsvermutung.

(sys)

Deine Meinung

49 Kommentare