Aktualisiert

Zwei Schweizer machen Indie Musiker zu Global Playern

Musiker aufgepasst: Die neue Online-Plattform iMusician.ch bringt Ihren Sound in die weltweiten Download-Shops.

Download-Shops wie iTunes oder Napster haben Millionen von Songs zu bieten – doch die Mehrzahl davon ist gefälliger Mainstream. Die beiden Zürcher Musikproduzenten Tobias Wirz und Shigy Amemiya wollen dies mit der Online-Plattform iMusician ändern. «Wir verschaffen Indie Musikern den gleichen Zugang zum internationalen digitalen Markt wie ihn Madonna oder Robbie Williams haben», sagt Wirz.

iMusician amtet dabei als eine Art Link zwischen den Musikern und den Download-Shops: Gegen eine Gebühr von 60 Franken pro Jahr schickt iMusician die Musik der Indie Künstler an einen so genannten Content Aggregator. Dieser lizenziert die Musik weiter an einen Mega-Seller, der wiederum die Online-Shops beliefert.

«Auf diese Weise beliefert iMusician weltweit über 250 Online-Shops mit Schweizer Indie Musik», so Amemiya. Zudem sei die Musik auch in den wichtigen Schweizer Online-Shops vertreten. Vom Nettoprofit der Bands erhebe man 15 Prozent Beteiligung.

Der Deal scheint anzukommen: Die bekannten Schweizer Acts Bluesbueb und William White vertreiben ihre Songs bereits über die neue Plattform.

Philippe Zweifel

Weitere Informationen zu iMusician finden Sie unter: www.imusician.ch.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.