Ski alpin: Zwei Schweizer Riesenslalom-Meister
Aktualisiert

Ski alpinZwei Schweizer Riesenslalom-Meister

Zwei Walliser teilen sich den Schweizer Meistertitel im Riesenslalom. Justin Murisier und Ami Oreiller waren in Veysonnaz exakt gleich schnell.

Die neuen Riesenslalom-Schweizermeister. Ami Oreiller, links, und Justin Murisier. (Bild: Keystone)

Die neuen Riesenslalom-Schweizermeister. Ami Oreiller, links, und Justin Murisier. (Bild: Keystone)

Der 18-jährige Murisier, eine der grössten Zukunftshoffnungen im Schweizer Skirennsport, durfte sich bereits die zweite Goldmedaille bei den «Grossen» umhängen lassen. Zwei Wochen zuvor hatte Murisier, der aus der gleichen Gegend stammt wie Roland Collombin, auf dem Stoos schon die Super-Kombination für sich entschieden. Sein immenses Talent hatte er auch bei seinen zwei Einsätzen im (Slalom-)Weltcup unter Beweis gestellt. Bei seiner Premiere in Adelboden verpasste er das Finale um lediglich fünf Hundertstel.

Oreiller stand an Schweizer Meisterschaften erstmals zuoberst, nachdem er im letzten Winter in St. Moritz in der Super-Kombination Dritter geworden war. Der bald 23 Jahre alte B-Kader-Fahrer war im Weltcup bisher einmal am Start. Im Gletscher-Prolog im vergangenen Oktober in Sölden zahlte er mit Rang 46 Lehrgeld.

Forfait von Olympiasieger

Bronze sicherte sich der einstige Junioren-Weltmeister Beat Feuz. Der durch Verletzungen mehrfach zurückgeworfene Emmentaler, der den Titel um lediglich drei Hundertstel verpasste, verwies Abfahrts-Olympiasieger Didier Défago auf Platz 4. Nicht am Start waren unter anderen Riesenslalom-Weltmeister und -Olympiasieger Carlo Janka, Didier Cuche, Sandro Viletta und Silvan Zurbriggen. Angeführt wird das Klassement vom Deutschen Fritz Dopfer und dem Franzosen Sébastien Pichot. Auch diese beiden brachten die zwei Läufe in der Endabrechnung in der genau gleichen Zeit hinter sich.

Der Riesenslalom-Titel wurde erst im dritten Anlauf vergeben. Zuvor hatte das Rennen in Hoch-Ybrig und in Anzère wegen schlechter Witterung abgesagt werden müssen.

(si)

Deine Meinung