Verirrte Wale: Zwei Schwertwale im Fluss verhungert
Aktualisiert

Verirrte WaleZwei Schwertwale im Fluss verhungert

Zwei von drei Schwertwalen, die sich in einen Fluss in Alaska verirrt hatten, sind gestorben. Ein dritter wird noch vermisst.

Die toten Wale, die sich in Alaska verirrt hatten, seien am Samstag bei einem Überflug des Flusses Nushagak gesichtet worden, erklärte eine Sprecherin der US-Fischereibehörde. Bei ihnen handelt es sich offenbar um ausgewachsene Tiere. Der dritte Wal, ein Jungtier, wurde flussabwärts gesichtet. Biologen wollten seinen Gesundheitszustand am Sonntag überprüfen. Die Meeressäuger wurden vor etwa drei Wochen in dem Fluss entdeckt. Ihnen drohte der Hungertod. (dapd)

Deine Meinung