Winterthur: Zwei Schwerverletzte nach Messerstecherei
Publiziert

WinterthurZwei Schwerverletzte nach Messerstecherei

Bei einer Auseinandersetzung am Montagabend wurden zwei Personen mit einem Messer schwer verletzt. Die mutmasslichen Täter konnten verhaftet werden.

von
mab

Das sagt Marc Besson, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich, zur Messerstecherei am Bahnhof Winterthur.

Kurz nach 23.30 Uhr ging am Montag bei der Stadtpolizei Winterthur die Meldung ein, dass eine Person bei einer Auseinandersetzung verletzt worden sei. «Die ausgerückten Patrouillen der Stadtpolizei Winterthur trafen beim Bahnhof Winterthur jedoch auf zwei schwer verletzte Männer mit Stichverletzungen, die ins Spital gebracht werden mussten», berichtet Marc Besson, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich. Zwei Schweizer im Alter von 44 und 24 Jahren konnten während den ersten Ermittlungen durch die Kantonspolizei Zürich verhaftet werden.

Zwei weitere Mittäter waren auf der Flucht. Im Verlauf der eingeleiteten Fahndung konnten die zwei Männer am Dienstag in Deutschland durch die Polizei verhaftet werden. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Männer aus Kosovo im Alter von 33 und 42 Jahren.

Deine Meinung