Aktualisiert

Zwei Tote am Montblanc

Bei einem Bergunfall im Montblanc-Massiv sind zwei Bergsteiger 300 Meter in die Tiefe gestürzt und tödlich verletzt worden.

Der dritte Teilnehmer der Gruppe sei verletzt worden, hiess es nach Angaben der Rettungsdienste von Freitag in Chamonix.

Der etwa 50-jährige Mann sei in ein Spital gebracht worden. Die Seilschaft hatte sich am Donnerstagabend beim Abstieg vom Montblanc- Gipfel in etwa 4000 Meter Höhe verirrt.

Die geborgenen Leichen wurden mit einem Helikopter ins Tal gebracht. Die Retter mussten wegen schlechten Wetters über Nacht am Berg ausharren und konnten erst am Freitag nach Chamonix zurückgebracht werden. (sda)

Deine Meinung