Zwei Verletzte bei Zimmerbrand in Winterthur

Aktualisiert

Zwei Verletzte bei Zimmerbrand in Winterthur

Bei einem Zimmerbrand sind in einem Altstadthaus wurden in der Nacht auf Mittwoch in Winterthur zwei Personen verletzt worden. Es entstand hoher Sachschaden.

Ein junger Mann, der zuvor als Besucher in der Wohnung war, meldete den um 02.20 Uhr ausgebrochenen Brand persönlich auf einem nahen Polizeiposten. Die Berufsfeuerwehr rückte mit 16 Mann aus und evakuierte das dreigeschossige Gebäude.

Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 150.000 Franken. Die Brandursache ist unklar. (dapd)

Deine Meinung