Ausweichmanöver missglückt: Zweiergespann überschlägt sich bei Unfall
Aktualisiert

Ausweichmanöver missglücktZweiergespann überschlägt sich bei Unfall

Auf der Autobahn im solothurnischen Kestenholz ereignete sich ein Motorradunfall. Der Lenker des Töffs musste ins Spital gebracht werden.

von
miw / sda
1 / 2
Eignetlich wollte der Motorradlenker mit einem Ausweichmanöver verhindern, dass er auf ein Auto auffuhr. Doch dann kollidierte das Fahrzeug mit der Leitplanke.

Eignetlich wollte der Motorradlenker mit einem Ausweichmanöver verhindern, dass er auf ein Auto auffuhr. Doch dann kollidierte das Fahrzeug mit der Leitplanke.

Kapo Solothurn
Dabei wurde das Zweiergespann abgehoben und überschlug sich. Der Lenker wurde vom Motorrad geschleudert und leicht verletzt. Eine Ambulanz brachte den Mann ins Spital.

Dabei wurde das Zweiergespann abgehoben und überschlug sich. Der Lenker wurde vom Motorrad geschleudert und leicht verletzt. Eine Ambulanz brachte den Mann ins Spital.

Kapo Solothurn

Bei einer Kollision auf der A1 bei Kestenholz SO ist anfangs Wochenende ein Motorradfahrer verletzt worden. Die Beifahrerin im Seitenwagen blieb unverletzt.

Zum Unfall kam es am frühen Freitagabend in Fahrtrichtung Bern. Der Motorradlenker wollte mit einem Ausweichmanöver verhindern, dass er auf ein Auto auffuhr, wie die Solothurner Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Durch die Lenkbewegung zur Strassenmitte kam er jedoch mit dem Vorderrad auf die Leiteinrichtung.

Motorradlenker verletzt

Dabei wurde das Zweiergespann abgehoben und überschlug sich. Der Lenker wurde vom Motorrad geschleudert und leicht verletzt. Eine Ambulanz brachte den Mann ins Spital. Während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung kam es zeitweise zu einen Rückstau.

Deine Meinung