NHL: Zweifelhaftes Gegentor für Hiller
Aktualisiert

NHLZweifelhaftes Gegentor für Hiller

Im NHL-Auswärtsspiel mit Anaheim gegen die New York Rangers erhielt Jonas Hiller ein zweifelhaftes Gegentor.

Das umstrittene 3:2 durch den amerikanischen Olympia-Teilnehmer Scott Gomez in der 53. Minute ebnete den Rangers den Weg zum 4:2-Erfolg gegen die Ducks. Anaheims Coach Randy Carlyle zweifelte nach dem Match die Gültigkeit des vorentscheidenden 3:2 an.

Hiller (26) wollte sich nicht auf die Äste herauslassen. "So oder so hätte ich den Schuss halten sollen", sagte der Schweizer Goalie. Der Appenzeller kam zu seinem 23. Einsatz in dieser Saison. Er wartete im Madison Square Garden vor 18'200 Zuschauern mit 26 Paraden auf. 75 Sekunden vor der Schlusssirene musste Hiller einem sechsten Feldspieler weichen. Das 4:2 für die Rangers war ein sogenanntes "empty-net goal".

NHL-Resultate von der Nacht auf Mittwoch

New York Rangers - Anaheim Ducks (Jonas Hiller mit 26 Paraden) 4:2.

Ottawa Senators - Washington Capitals 3:2.

Atlanta Thrashers - Montreal Canadiens 4:2.

Pittsburgh Penguins - Carolina Hurricanes 1:2.

Minnesota Wild - Los Angeles Kings 2:5.

Edmonton Oilers - Columbus Blue Jackets 4:3.

Phoenix Coyotes - Detroit Red Wings 6:3.San Jose Sharks - Vancouver Canucks 2:1 nach Verlängerung. (si)

Deine Meinung