Zweijähriger bekam Cocktail serviert
Aktualisiert

Zweijähriger bekam Cocktail serviert

Ein Restaurant in Kalifornien hat einem Zweijährigen einen Tequila-Cocktail serviert. Erst als der kleine Julian Grimassen zog und sein Glas wegstiess, merkte seine Mutter, dass mit dem bestellten Apfelsaft etwas nicht stimmen konnte.

Sie roch am Glas, und sofort schlug ihr der Geruch von Tequila und Triple Sec entgegen, den Zutaten für einen Cocktail Margarita. Der Junge wirkte benommen, begann nach einigen Stunden zu erbrechen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Kellner im Restaurant «Applebee's» in Antioch vertauschte die Getränke, weil beide in ähnlichen Plastikflaschen abgefüllt waren. Der Betreiber des Franchise-Restaurants, Randy Tei, kündigte an, dass dies geändert werden soll, und bot der Mutter freie Mahlzeiten an. Diese will das Restaurant aber erst mal nicht mehr aufsuchen, auch wenn der kleine Junge seinen ersten Cocktail ohne weiteren Schaden überstand. (dapd)

Deine Meinung