Aktualisiert 16.02.2005 22:02

Zweimal Nein zu Initiativen

Der Schwyzer Kantonsrat lehnt die SP-Initiative «Gerechte Kinderabzüge» ab.

Finanzdirektor Georg Hess: «Die Entlastung der Familien ist wichtig, doch der Weg ist falsch.» Auch vom SVP-Begehren «Geheime Wahlen und Abstimmungen» wollte der Rat nichts wissen. Beide Initiativen kommen am 17. April zur Abstimmung.

Diskutiert wurde auch das Regierungsprogramm 2005–2008. Alle Fraktionen orteten Mängel und sahen die Jugendarbeitslosigkeit als zentrales Thema. Die Parteien können bis zum 2. März Vorstösse einreichen. Definitiv abgestimmt wird in der Aprilsession.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.