Aktualisiert

Zweimal Team-EM-Gold für die Schweiz

Die Schweizer Triathleten gewannen in Lissabon in den nur bei EM ausgetragenen Teamrennen die Goldmedaillen bei beiden Geschlechtern. Die Männer siegten vor Russland und Portugal, die Frauen vor Portugal und Russland.

Reto Hug, Einzel-Bronze-Medaillengewinner Olivier Marceau sowie Sven Riederer sorgten für den Schweizer Triumph bei den Männern. Melanie Annaheim, Nicola Spirig und Magali Di Marco-Messmer bildeten die Schweizer Gold-Staffel über jeweils 300 m Schwimmen, 8 km Radfahren und 2 km Laufen bei den Frauen.

Hug übergab mit einem Vorsprung von rund 100 Metern an Olivier Marceau, der die Führung bis zur Übergabe an Sven Riederer gerade noch verteidigen konnte. Riederer stellte den Sieg dann mit einem Zielsprint sicher.

Nach einer soliden Leistung von Melanie Annaheim bildete die herausragende Leistung der Einzel-EM-Vierten Nicola Spirig die Grundlage zum Schweizer Sieg bei den Frauen. Magali Di Marco-Messmer übernahm dank Spirig mit gut 30 Sekunden Vorsprung auf Russland die Führung und brachte den Erfolg sicher heim. Portugal sicherte sich dank dem Endspurt von Welt- und Europameisterin Vanessa Fernandes noch die Silbermedaille. Bei den männlichen Junioren holten die Schweizer zum Abschluss noch Silber.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.