Aktualisiert 14.06.2005 12:15

Zweite Erde entdeckt

Ausserhalb des Sonnensystems ist erstmals ein Planet entdeckt worden, der der Erde stark zu ähneln scheint. Er ist im Radius etwa zwei Mal so gross, hat eine feste Oberfläche aus Fels und vermutlich auch eine Atmosphäre.

Mit einer Oberflächentemperatur von 200 bis 400 Grad Celsius dürfte es dort allerdings kein Leben geben, wie amerikanische Forscher am Montag in der Nationalen Stiftung für Wissenschaft in Washington bekannt gaben.

Der Planet umkreist den Stern Gliese 876, der 15 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Dazu braucht er knapp zwei Erdenjahre. Die Masse des Planeten wird auf das 5,9- bis 7,5-Fache der Erde geschätzt. Eben daraus schlossen die Wissenschaftler, dass er eine feste Oberfläche haben muss, die vermutlich überwiegend aus Nickel und Eisen besteht. Es handelt sich um den bislang kleinsten entdeckten Planeten ausserhalb des Sonnensystems.

Bislang sind um andere Himmelskörper vor allem riesige Gasplaneten vergleichbar dem Jupiter geortet worden, fast 150 an der Zahl. Nur bei drei Entdeckungen gehen die Wissenschaftler ebenfalls von einer felsigen Oberfläche aus. Diese Planeten umkreisen allerdings einen Pulsar, den Überrest eines bereits explodierten Sterns. Der jetzt Entdeckte hat dagegen einen ganz normalen Stern zum Mittelpunkt seiner Laufbahn. Gliese 876 hat eine Masse von etwa einem Drittel der Sonne und ist damit der kleinste Stern, um den bislang Planeten registriert wurden. Neben dem neu Entdeckten gibt es in seinem Umkreis auch noch zwei grosse Gasplaneten.

«Vor über 2.000 Jahren haben sich die griechischen Philosophen Aristoteles und Epikur gefragt, ob es wohl andere Planeten wie die Erde gibt», sagte Geoffrey Marcy, Astronomieprofessor and der University of California in Berkeley. «Jetzt haben wir zum ersten Mal den Beweis für die Existenz eines Felsenplaneten im Umkreis eines normalen Sterns.» (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.