Rad/MTB: Zweite Medaille für Junior Rupp
Aktualisiert

Rad/MTBZweite Medaille für Junior Rupp

Der Schweizer Junior Matthias Rupp hat an den Mountainbike-Weltmeisterschaften im Val di Sole (It) nach Silber in der Staffel Bronze im Einzel gewonnen.

Rupp musste sich nur dem überragenden Peter Sagan (Slk) und Arnaud Jouffroy (Fr) geschlagen geben. Der 17-jährige Zürcher fuhr praktisch während des ganzen Rennens alleine. Das Führungs-Duo lag ausser Reichweite, und der 3. Rang geriet bald einmal nicht mehr in Gefahr. Der Österreicher Alexander Gehbauer, der Rupp die Bronzemedaille hätte streitig machen können, wurde auf der zweiten von fünf Runden durch einen Defekt zur Aufgabe gezwungen.

Rupps Teamkollegen Mirco Widmer (5.) und Matthias Stirnemann (9.) schafften es ebenfalls in die Top Ten. Die beiden Aargauer konnten ihre Erwartungen übertreffen.

Die Schweizer Junioren haben an Weltmeisterschaften immer wieder für Furore gesorgt. In der jüngeren Vergangenheit holten Thomas Litscher (2007 in Fort William), Mathias Flückiger (2006 in Rotorua) und Nino Schurter (2004 in Les Gets) den Titel.

(si)

Deine Meinung