Aktualisiert

Zweite Tote nach Vulkanausbruch in El Salvador

Der Ausbruch eines Vulkans im Westen des mittelamerikanischen Landes El Salvador hat am Samstag Erdrutsche verursacht.

Dabei kamen nach offiziellen Angaben mindestens zwei Menschen ums Leben. Die Behörden ordneten die Evakuierung von drei Ortschaften in der Umgebung des Vulkans Ilamatepec an.

Der Vulkanberg liegt in der Nähe von Santa Ana, der zweitgrössten Stadt El Salvadors. Wie viele Menschen ihre Häuser verlassen müssen, war zunächst nicht bekannt.

Innenminister Rene Figueroa sagte auf einer Pressekonferenz, im Einzugsgebiet des Vulkans wohnten bis zu 10.000 Menschen. Die meisten Gebiete müssten aber nicht geräumt werden.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.