Aktualisiert 24.01.2008 07:26

Zwillinge wollten zusammenbleiben

Brasilianische Zwillingsschwestern haben vor Gericht das Recht erstritten, gemeinsam an einer renommierten Universität studieren zu dürfen - obwohl nur einer der beiden die Aufnahme geglückt war.

Wie die Zeitung «O Estado de São Paulo» am Mittwoch berichtete, hatte der Vater von Susy und Sandy de Sousa Dutra geklagt, um die «Einheit der Familie zu wahren». Ein Richter entschied, dass Sandy ihrer Schwester Susy zum Lehramtstudium an die Universität von Rio de Janeiro folgen dürfe. Die Studenten werden dort üblicherweise mit Losentscheid bestimmt. Der Richter betonte, der Fall der Zwillinge sei eine Ausnahme.

Die stellvertretende Direktorin des Instituts, Maria Celia Mendonca, sagte, sie verstehe die Begründung der Familie. Allerdings befürchtete sie, dass nun andere auf dem gleichen Weg versuchten, einen Studienplatz zu ergattern. Nicht nur Zwillinge, sondern auch andere Geschwister könnten sich sehr nahe stehen, sagte die Direktorin: «Zwillinge müssen nicht unbedingt zusammenbleiben.»

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.