Aktualisiert 20.04.2007 11:55

Zwischenfall auf Flughafen Kloten

Eine Cessna ist beim Start auf dem Flughafen Zürich auf die Nase gefallen. Mit Folgen für andere Flugpassagiere.

Das Bugfahrwerk sei eingeknickt, bestätigte Marc Rauch, Sprecher der Flughafenbetreiberin Unique, eine Meldung des Lokalsenders «Radio Top». Die Passagiere hätten das Flugzeug unverletzt verlassen können. Die Piste 28 blieb nach dem Zwischenfall für knapp 40 Minuten gesperrt. Elf Flüge erhielten Verspätungen von zehn bis 15 Minuten. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.