Texas: Zwölf Leichen nach Explosion geborgen

Aktualisiert

TexasZwölf Leichen nach Explosion geborgen

Nach der heftigen Explosion in einer Düngerfabrik haben die Behörden zwölf Leichen aus den Trümmern entdeckt. Die Suche nach Überlebenden blieb bis jetzt erfolglos.

Nach der gewaltigen Explosion in einer Düngerfabrik im US-Staat Texas sind zwölf Leichen geborgen worden. Rund 200 Menschen seien verletzt worden, sagte ein Sprecher der texanischen Behörde für öffentliche Sicherheit am Freitag. Die Rettungsmannschaften hatten die Trümmer am Unglücksort in der Ortschaft West fieberhaft nach Überlebenden durchkämmt. Die Suche wurde am Freitag fortgesetzt.

Die Explosion am Mittwochabend hatte die Stärke eines Erdbebens. Neben der Düngerfabrik wurden auch zahlreiche Wohn- und Geschäftsgebäude der rund 2800 Einwohner zählenden Gemeinde im Süden von Dallas in Schutt und Asche gelegt. Zudem wurden eine Schule und ein Altenheim zerstört.

Bis zu 15 Tote nach Explosion in Texas

Nach Polizeiangaben handelt es sich bei der Explosion um einen durch ein Feuer ausgelösten Industrieunfall. (sda)

Dünger-Fabrik in Texas explodiert

Deine Meinung