USA: Zwölf Minderjährige in Guantánamo inhaftiert
Aktualisiert

USAZwölf Minderjährige in Guantánamo inhaftiert

Die Vereinigten Staaten haben die Zahl der jemals in Guantánamo inhaftierten Minderjährigen auf zwölf korrigiert.

Pentagon-Sprecher Jeffrey Gordon erklärte am Sonntag, die Regierung habe diese Zahl dem UN-Ausschuss für Kinderrechte übermittelt und damit die Angaben vom Mai berichtigt. Damals hatten die USA erklärt, es seien acht Minderjährige in dem US-Gefangenenlager auf Kuba festgehalten worden.

Gordon betonte, die USA hätten nicht absichtlich falsche Angaben gemacht. Vielmehr wüssten viele der jüngeren Inhaftierten ihr Geburtsdatum nicht. Daher sei das genaue Alter von einigen noch immer nicht bekannt. Das Zentrum für die Untersuchung der Menschenrechte in Amerika hatte in der vergangenen Woche erklärt, acht der bisher zwölf minderjährigen Gefangenen seien inzwischen aus dem Lager entlassen worden. Zwei der noch verbliebenen Jugendlichen müssen sich im Januar wegen Kriegsverbrechen verantworten. Ein Araber, der 2002 als Minderjähriger nach Guantánamo gekommen war, hatte sich 2006 das Leben genommen. (dapd)

Deine Meinung