Finsterhennen BE: Zwölf Personen nach Brand in Notunterkünften

Aktualisiert

Finsterhennen BEZwölf Personen nach Brand in Notunterkünften

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Finsterhennen im Kanton Bern sind zwölf Personen obdachlos geworden. Sie wurden von der Gemeinde in Notunterkünften untergebracht.

Der Brand war am Samstagabend nach 21.00 Uhr in einer Einzimmerwohnung aus vorerst unbekannter Ursache ausgebrochen. Die Feuerwehren von Siselen-Finsterhennen, Biel und Ins sowie der Atemschutztrupp von Müntschemier-Treiten konnten das Feuer löschen. Neun Personen wurden aus dem Gebäude evakuiert, verletzt wurde aber niemand. Die Höhe des Sachschadens war zunächst nicht bekannt. Ermittlungen sind im Gang. (dapd)

Deine Meinung