Zwölf Tote in Sri Lanka
Aktualisiert

Zwölf Tote in Sri Lanka

Die Armee Sri Lankas hat bei Gefechten im Norden des Landes elf tamilische Rebellen getötet. Ein Soldat kam ums Leben.

Kämpfer der Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) hätten das Militär am Samstag im nördlichen Distrikt Vavuniya angegriffen, erklärte ein Armee-Sprecher.

Bei anschliessenden Kämpfen sei auch ein Soldat ums Leben gekommen. Die Aufständischen kämpfen für einen unabhängigen tamilischen Staat im Norden und Osten des Landes. Seit Beginn des Konflikts vor mehr als 20 Jahren sind etwa 70 000 Menschen getötet worden.

(sda)

Deine Meinung