Neue EU-Regelung

08. November 2018 13:00; Akt: 08.11.2018 11:25 Print

Teenies bangen: «YouTube wird gelöscht»

Zwei Studenten sorgen mit einem Video für Panik unter Europas Jugendlichen. Droht durch eine neue EU-Richtlinie das Ende von YouTube?

Fehler gesehen?

Panik 2.0 breitet sich bei den Jugendlichen in Europa aus: Denn zwei Studenten veröffentlichten nun ein YouTube-Video mit dem Titel «Warum es YouTube nächstes Jahr nicht mehr geben wird».

Der Clip wurde bereits über drei Millionen Mal angeklickt. Grund für die Empörungswelle ist die geplante EU-Urheberrechtslinie. Diese sieht nämlich vor, dass sich Plattformen wie Facebook, YouTube, Instagram oder Twitter Lizenzen von Rechteinhabern sichern müssen und für Urheberrechtsverletzungen von Nutzern künftig selbst haften.

Im Klartext: Wenn ein Blogger sein Video mit einem Lied hinterlegt, muss er die Rechte an diesem legal erwerben. Tut er das nicht, kann der betroffene Musiker nicht mehr den Blogger, sondern die Plattform, auf der das Video hochgeladen wurde, auf Schadenersatz klagen.