Wut bei Europa-League-Sieg: «Alter, das ist Rot!» – Frankfurt-Captain wird bei Triumph blutig getreten
Publiziert

Wut bei Europa-League-Sieg«Alter, das ist Rot!» – Frankfurt-Captain wird bei Triumph blutig getreten

Bereits früh in der Partie zwischen der Eintracht aus Frankfurt und den Glasgow Rangers kommt es zu einem üblen Foul. Ein Rangers-Spieler trifft Frankfurt-Captain Rode mit den Stollen am Kopf: Die Folge: Rode blutet stark, muss minutenlang behandelt werden. Erst dann kann er weiterspielen. Die Wut auf Twitter ist gross, ein User meint zum Beispiel: «Alter, das ist Rot!» Immerhin: Am Ende darf der Captain jubeln, Frankfurt ist Europa-League-Sieger.

6 Kommentare