Arni BE: Ganzes Dorf sucht nach verschwundenen 14 Millionen Litern Wasser
Publiziert

Arni BEGanzes Dorf sucht nach verschwundenen 14 Millionen Litern Wasser

In bernischen Arni fehlen 14 Millionen Liter Wasser. Die Gemeinde kann nicht nachvollziehen, wo das Wasser hingeflossen ist. Diebstahl gilt als mögliche Ursache. An den Hydranten gab es Manipulationen.

(Video: Philip Salzmann)

155 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

ES52

25.03.2021, 20:16

So so sind es wieder mal Diebe. Unter der Hand verkaufen geht ja nicht. Weiter sind die Wasser Uhren sehr anfällig und können auch grössere Volumenströme anzeigen als tatsächlich geflossen sind. Lieber mal die Uhren prüfen!

Micky Wolf

25.03.2021, 17:37

Der Russe war es.🤣🤣🤣

Steve Driller

25.03.2021, 16:29

Wenn ich mich in meinem Dorf, also nicht mein Dorf sondern in dem Dorf in dem ich lebe, an einem Hydranten, auch mitten in der Nacht, zu schaffen machen würde ginge es 10 Minuten und schwuppdiwupp das ganze Dorf weiss es. und schon zu alte Fasnacht für nächstes Jahr die Fasnachtszeitung.