«Ich liebe die Hitze»: Arbeiten bei Extremtemperaturen – kältester vs. wärmster Job der Schweiz

Publiziert

Arbeiten bei ExtremtemperaturenDas sind der kälteste und der heisseste Job der Schweiz

Wir besuchen den heissesten und den kältesten Job der Schweiz. Thomas Ingold zeigt uns, wie es ist, bei über 30 Grad eine Strasse zu asphaltieren, wo es bis zu 170 Grad warm wird. Ruedi Burger spürt bei seiner Arbeit nichts von der Hitzewelle. Er arbeitet das ganze Jahr in einem Tiefkühllager bei -23 Grad.
(Video: S.Boesiger/ J.Schenker/ A.Campedel)

0 Kommentare