Publiziert

Waschmaschine StadtbrunnenBasler Stadtwerke überprüfen Wasserqualität des Brunnens

Im Basler Gundeldinger-Quartier sorgen Bettelnde, die in einen öffentlichen Brunnen ihre Wäsche waschen, für grosse Aufregung. Während Anwohner und die kantonale SVP empört sind, will sich die SP nicht dazu äussern. Unklar bleibt, ob die Wiedereinführung des Bettelverbots in der Stadt überhaupt umgesetzt werden kann.

8 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Matthias

08.04.2021, 21:21

Wenn die Politik so weiter macht , dann geht es vielen Schweizern genau gleich und müssen die Wäsche wieder von Hand waschen, weil sie das Abwasser und Strom nicht mehr zahlen können. Aber die Lohnschere zwischen Arm und Reich wird immer grösser. Macht nur weiter so .

Matthias

08.04.2021, 21:12

Ein Bettler läutet an der Wohnungstür und bittet um eine milde Gabe .Hat man ihnen schon jemals jemand Arbeit angeboten? fragt die Dame des Hauses . Einmal,gnädige Frau , sonst waren alle Menschen sehr freundlich .

Matthias

08.04.2021, 20:59

Waschmaschinen Leben länger mit Calgon .