Publiziert

Flüchtlingskrise BelarusBelarus veröffentlicht Luftaufnahmen von riesigem Flüchtlingsstrom

Im Grenzgebiet zwischen Polen und Belarus wird die Lage der dort festsitzenden Flüchtlinge immer prekärer. Nach Angaben von Hilfsorganisationen starben bereits zehn Migranten. Neue Aufnahmen zeigen, wie Flüchtlinge an einem geschlossenen Grenzübergang im belarussischen Kuznica campieren. Polen bereite sich angesichts erwarteter Versuche von Grenzdurchbrüchen «auf jegliches Szenario» vor. Die EU wirft dem belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko vor, absichtlich Migranten in die EU zu schleusen, um Vergeltung für frühere Sanktionen zu üben. Am Montag wurden seitens der EU neue Strafmassnahmen gegen belarussische Fluggesellschaften und Reisebüros beschlossen.
Diese Anschuldigungen wies Lukaschenko als «absurd» zurück. Man versuche, die Migranten davon zu überzeugen, in ihre Heimat zurückzukehren, aber keiner der Flüchtlinge wolle dies. Er will darum gegen die EU-Sanktionen vorgehen.

(Video: Thomas Sennhauser)

1 Kommentar