Publiziert

Belgien Belgierin steckte sich in den Skiferien mit mutiertem Virus an

Eine Belgierin steckte nach ihren Skiferien in der Schweiz 5000 Personen mit dem Corona-Virus an.

2 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Schellenursli

19.01.2021, 14:32

Hauptsache Skifahren.

Josef Bärgbuur

19.01.2021, 13:39

Man fahre Ski in der Schweiz, wenn möglich nicht auf markierten Pisten, der Tod wartet oder man holt Corvit und steckt bewusst Andre an! Ganz im Sinn der Bergbahn Eigner, könnte sein!