Publiziert

Datenmissbrauch Betrüger missbrauchen Impfdaten

Die Daten von mehreren Personen, die sich in einem Impfzentrum im Aargau haben impfen lassen, wurden missbraucht. Die Betrüger riefen an und verlangten Spenden von den Opfern. Sollten kriminelle Mitarbeiter die Daten missbraucht haben, drohen ihnen hohe Strafen.

2 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Ironie off

25.02.2021, 09:57

Will gar nicht wissen, was mit der DNA bei Corona-Test gemacht wird hahaha.....

Himmelhilf

25.02.2021, 09:09

War ja klar