«Feige Aktion»: Biss-Attacke während Schlägerei – NHL-Star blutet
Publiziert

«Feige Aktion»Biss-Attacke während Schlägerei – NHL-Star blutet

Eine Schlägerei in der NHL ist nichts Ungewöhnliches. Die Schiedsrichter lassen regelmässig zwei Streithähne miteinander rangeln, bis mindestens der eine auf dem Eis liegt, dann werden sie getrennt. Dass es dabei zum Einsatz der Zähne kommt, das gibt es selten bis nie. So aber geschehen, als sich Brady Tkachuk von den Ottawa Senators und Brendan Lemieux von den Los Angeles Kings prügelten. Dabei biss Lemieux seinem Gegner in die Hand – zweimal. Tkachuk blutete und war ausser sich, er sagte: «Das war die feigste Aktion, die man hätte tun können.» Lemieux erhielt eine Matchstrafe und muss mit einer mehrfachen Spielsperre rechnen.

1 Kommentar