Bis zu 90 Prozent Einbussen: Corona-Härtetest – Gastro-Betrieben bricht das Weihnachtsgeschäft weg
Publiziert

Bis zu 90 Prozent EinbussenCorona-Härtetest – Gastro-Betrieben bricht das Weihnachtsgeschäft weg

In der Gastrobranche ist die Existenzangst gross. Die bevorstehende Winterzeit wird für viele Betriebe zum Corona-Härtetest. Die Reservationen für Geschäftsessen fehlen, Betriebe rechnen mit massiven Einbussen. Die Branche sucht nach Alternativen.

(Video: Tunya Koch)

55 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Bescheidenheit und Besinnung

07.10.2020, 15:53

Wenn es Weihnachtsfeiern und Essen braucht, dann frage ich mich, wie die Wirte das früher überstanden als es noch nicht üblich war. Ich denke, es ist ein gesund schrumpfen und sich auf das Wesentliche an Weihnachten besinnen.

Fredu

07.10.2020, 10:32

Ist schon komisch. Da mache einige Restaurant im Sommer und jetzt im Herbst Betriebsferien. Jetzt wo die Leute zeit haben. Und bei einigen bricht schon das Weihnachtsgeschäft ein. Und da gibt's noch andere Geschäfte die unterziehen ihr Geschäft gerade jetzt einer kleine Renovation. Während dem Lookdown sind halt solche Sachen nicht möglich. ???

Walter H

07.10.2020, 10:08

Gute Restaurants haben auch in dieser Zeit kaum Probleme. Sie haben nämlich begriffen, was sich ein Gast wünscht: Gutes Essen, nette Bedienung und das zu einem guten Preis/Leistungs-Verhältnis.