Generalverdacht und Reisebeschränkungen: Das sagen Serben in der Schweiz
Publiziert

Generalverdacht und ReisebeschränkungenDas sagen Serben in der Schweiz

Der Bund reagiert auf die «importierten» Fälle aus Serbien. Ab Montag müssen Einreisende aus Risikogebieten in eine zehntägige Quarantäne. Was das für die Community in der Schweiz bedeutet, erklärt der Präsident der serbischen Gemeinschaft im 20 Minuten-Interview.
(Video: Till Burgherr)

99 Kommentare