Zunahme von Tierquälerei: «Das schlimmste ist, wenn man die Tiere nicht retten kann»
Publiziert

Zunahme von Tierquälerei«Das schlimmste ist, wenn man die Tiere nicht retten kann»

Tierquälerei hat über die letzten Jahre massiv zugenommen. Vielfach werden Tiere ins Tierheim gebracht, weil sie vernachlässigt oder misshandelt wurden. Am meisten betroffen sind, laut Tages-Anzeiger, Hunde und Katzen.
(Video: Tunya Koch )

26 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Go vegan

25.09.2020, 11:45

Sich über tierquälerei beklagen und dann milch und fleisch konsumieren. Ich verstehe es einfach nicht.

Roberto X.

25.09.2020, 08:43

Ich distanziere mich mehr und mehr von den Menschen, da der Mensch die eigentliche Bestie ist. Jedenfalls einige Viele von uns. Mir einfach unbegreiflich, wie man Tiere quälen kann. Überhaupt eine sehr primitive Eigenschaft der Menschen, anderen Lebewesen grundlos Leid zufügen, was Tiere niemals machen würden. Da stellt man sich schon die Frage, was mit uns Menschen nicht stimmt?

Chris

25.09.2020, 08:02

Genau deswegen spende ich für Tiere, niemals aber für Menschen.