Chefarzt im Interview – «Sie sind 30-jährig, umgeimpft und haben danach einen Dachschaden»
Publiziert

Chefarzt im Interview«Die Patienten haben nach der Intensivstation einen Dachschaden»

Martin Tramèr ist Chefarzt auf der Anästhesie im Unispital Genf. Im wöchentlichen Interview erzählt er, wie die fünfte Corona-Welle den Spitalalltag bestimmt und was eine vierwöchige Intubierung für schwerwiegende Folgen haben kann.

(Video: A. Zingg)