Neues Gesetz für Aare, Rhein und Limmat

27.06.2020 08:03

Diese Bussen drohen beim Fluss-Bööteln

Auf Schweizer Flüssen tummeln sich wieder die Boote. Doch aufgepasst: Die Fahrt kann richtig teuer werden. Denn es gelten neue Gesetze und die Polizei hat ein Auge darauf. 20 Minuten zeigt dir, was du tun musst, damit du ohne Busse durch den Sommer kommst.

(Video: Philip Salzmann)

388Kommentieren115Teilen3265
115 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

W. Tell

28.06.2020, 22:09

In der Nähe des Schwimmbades Muri b. Bern werde ich auch diesen Hochsommer vom Unterholz aus die Bötli mit meinem Luftgewehr "emmentalisieren"...

Oma

28.06.2020, 21:45

Vor vielen Jahren war das Böötle auf der Aare eine wunderbare Erholung. Man liess sich treiben, hörte das Rauschen der Wellen und das Murmeln der Steine. Verpflegt haben wir uns mit Sandiches und Tee oder unterwegs gebrätelt. Heute ist ein riesengstungg und Lärm auf dem Fluss, ein Gejohle und Musik bis zum Abwinken. Und über allem der "Duft" nach Alkohol, Hanf und anderen Dingen. Und zu guter Letzt lässt man sein Bootli einfach liegen. Ich bin dankbar dürfte ich noch die Ruhe auf dem Fluss erleben.

Naja

28.06.2020, 20:00

Da ein Einhorn oder Flamingo nicht als Boot durchgeht, muss da keine Rettungsweste mitgebracht werden. Ich steige um 😂