Club-Boss stinksauer: «Dieser Penalty ist ein Riesen-Skandal»
Publiziert

Club-Boss stinksauer«Dieser Penalty ist ein Riesen-Skandal»

0:3 hat Rot-Weiss Essen am Mittwoch im Viertelfinal des DFB-Pokals gegen Holstein Kiel verloren. Vor dem 0:1 kam es zu einer umstrittenen Penalty-Entscheidung, die den Essen-Boss Marcus Uhlig zur Weissglut trieb. «Wir haben 20'000 Euro für die Installation des Video-Schiris bezahlt. Und dann fragt man sich bei dieser Situation: Haben hier alle geschlafen?» Die Entscheidung sei ein Riesen-Skandal.

17 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Ex Pert

04.03.2021, 14:14

Der Kieler "rutscht" schon vor der Berührung seines Gegners aus, also klar KEIN Elfmeter.

Helvetio

04.03.2021, 13:59

Den angeblich gefoulten Spieler wegen Unsportlichkeit für 3 Spiele sperren.

Muchael2709

04.03.2021, 13:51

Selbst auf SKY war deutlich zu erkennen, das es kein Elfmeter war. Warum da der VS nicht korrigiert hat wird wohl nur er wissen. Zum Glück hat Kiel noch zwei reguläre Tore geschossen.