Publiziert

Brand in Oberkulm AGFamilie verliert Zuhause - Helferin wird wegen Spendenaufruf angefeindet

Eine Familie aus Oberkulm hat bei einem Hausbrand ihr ganzes Hab und Gut verloren. Monia Colagiorgio hat zusammen mit einer Freundin einen Spendenaufruf gestartet. (Video: Monira Djurdjevic/Kantonspolizei Aargau)

4 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Mari mari

07.04.2021, 22:08

Für was spenden? Miete ist ab dem Branddatum nicht mehr fällig (Mietausfall Versicherung Vermieter) Essen müsstet ihr auch so kaufen Und die paar Franken für T-Shirts und Unterwäsche sollten ja wohl auf dem Bankkonto sein. Für mich absolut unverständlich

Kein Verständnis

07.04.2021, 22:06

Das Geld auf der Bank wurde nicht niedergebrannt wieso nutzt ihr das Geld nicht um eure Wohnung schick einzurichten? für sowas habe ich kein Verständnis

Paperlapapp

07.04.2021, 11:51

Wenn ein ganzes Haus abrennt wird die ganze HR-Inventarsumme erstattet. Das sollte nicht lange gehen. Daher sehe ich dass als Bereicherung. Und vorallem wieso für Lebensmittel? Sie kann auch im Falle wenn die Bankkarten verbrannt sind bei der Bank vorbei gehen....