Schutzengel gehabt - Fans springen, Tribüne bricht ein – verletzt wird mit viel Glück niemand

Publiziert

Schutzengel gehabtFans springen, Tribüne bricht ein – verletzt wird mit viel Glück niemand

Nach dem 1:0-Erfolg gegen NEC Nijmegen hüpften die Anhänger von Vitesse Arnheim im Rhythmus, worauf die sechs bis sieben unteren Ränge der Nijmegener Tribüne wegsackten. Sie wurden aber von einem darunter stehenden Container aufgefangen. Die darüberliegenden Ränge blieben intakt. «Zum Glück ist so weit bisher bekannt, niemand verletzt worden», sagte Nijmegens Bürgermeister Hubert Bruls. «Ich möchte, dass so schnell wie möglich untersucht wird, was hier passiert ist.»

8 Kommentare