Publiziert

Droht in Basel ein zweites Einsiedeln?«Fasnacht kann man nicht verbieten, Fasnacht ist Anarchie»

Verbotene Fasnachts-Umzüge lockten über 1000 Leute nach Einsiedeln. Kommt es auch in Basel zum Ungehorsam der Fasnächtler? Ein Basler Grossrat ruft sogar dazu auf. Die gesetzliche Grauzone könnte zu Problemen führen, die Polizei appelliert an die Vernunft der Bevölkerung.


(Video: Till Burgherr)

81 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Grosi

18.02.2021, 09:05

Genau wegen solchen Personen wird der lockdown noch länger aufrechterhalten. Aber Hauptsache sie haben Spass, ist ja egal was mit den Personen ist, die ihre Stelle verlieren, weil Geschäfte zumachen müssen.

Nouj

18.02.2021, 08:58

Die Wahrscheinlichkeit eine Parkbusse zu fassen, ist in Basel viel, viel höher als wegen einem Verstoss gegen die Corona-Massnahmen eine Busse zu kriegen! Kuschelt weiter!

Aemsi1

18.02.2021, 08:42

Restaurants gehen zu Grunde, Geschäfte kämpfen ums Überleben, aber die Fasnächtler interessiert das nicht und ziehen ihr Ding durch, trotz verbot! Sehr solidarisch!