Corona im Musiklager: 196 Personen in Quarantäne – Gemeinde wurde nicht informiert
Publiziert

Corona im Musiklager196 Personen in Quarantäne – Gemeinde wurde nicht informiert

Die Gemeindepräsidentin von Churwalden ist verärgert. In einem Musiklager auf dem Gemeindegebiet von Margrith Raschein kam es zu einem Corona-Ausbruch. 196 Personen sind in Quarantäne. Doch niemand informierte die Gemeinde. Die Präsidentin fordert jetzt eine Erklärung vom Kanton Graubünden.

(Video: Adrian Plachesi)

69 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Hans

24.07.2020, 19:27

ich habe Dünnschiss

KoaBündner

24.07.2020, 18:48

tja, jetzt wissen die Bergler auch Bescheid, hat bisschen länger gedauert. Wieso werden eigentlich nicht die Fussballspieler unter Quarantäne gestellt wenn ein Spieler positiv getestet wurde?

Pepino

24.07.2020, 15:34

Auch wenn es erlaubt ist, in Gruppen mit soviel Personen, mit etwas Verstand sollte jetzt wirklich jeder geschnallt haben, dass man sich gerade so am Besten ansteckt. In Menschenansammlungen allgemein. Eigentlich müsste man die Anzahl Personen für Gruppen und Veranstaltungen wieder klein halten! Man sieht ja wohin das führt aber eben, eigentlich ist das ja logisch. Distanz wahren und Handhygiene. Mir fällt auf, die Leute halten kaum mehr Distanz beim Einkaufen und anderswo...die hocken einem schon wieder am Hintern! So wird dass nicht besser, im Gegenteil.