Zu nah ans Wasser gebaut: Häuser drohen ins Meer zu rutschen
Publiziert

Zu nah ans Wasser gebautHäuser drohen ins Meer zu rutschen

In Australien treiben hohe Wellen die Erosion voran, die bereits Teile von mehreren Luxusanwesen weggespült hat.

3 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Grottämolch

20.07.2020, 20:42

Selber Schuld, man muss ja immer die Strände mit Privatvillen verbauen.

Mecker Ziege

20.07.2020, 20:32

Gibt es etwas, für das Versicherungen aufkommen. Die sind doch selber am besten versichert mit unseren Prämien.

Romina Umlauf

20.07.2020, 17:31

kann man die nicht mit Seilen anbinden !?